• Idiomas: 
      • Español
      • English
      • Deutsch

Cahuide B-5 Sta. Ursula, Wanchaq - Cusco

+51 984 700114

+51 984 001512

               E-mail: tours@cuscoyah.com

 

 

Cusco Yah

Lares Tal – Machu Picchu 4 Tage / 3 Nächte

Unsere Agentur bietet ein einzigartiges Abenteuer im Lares-Tal an. Im Gegensatz zum Inka-Trail führt Ihre Reise durch das Lares-Tal in das Herz der Anden, zu Orten, die wirklich abgelegen und nur wenigen bekannt sind. Diese wundervolle Wanderung führt Sie durch schönen Anden-Landschaft, einschließlich Aussichten auf die Andengletscher. Die Reise endet mit einer Besichtigung des Inka-Heiligtum Maccupicchu.

REISEPLAN

Tag 1: Cusco – Lares – Wacawasi

Wir holen Sie in Ihrem Hotel sehr früh ab und machen uns auf den Weg ins Heilige Tal, in der Provinz Calca. Nach einer Fahrt von ca. 2,5 Stunden erreichen wir den Lares Bezirk, bekannt für seine medizinischen Thermalbäder. Dort beginnen wir unsere Wanderung von etwa 2,5 Stunden bis zum ersten Campingplatz, Wacawasi.

Wir verbringen die Nacht, inkl. Abendessen, in Wacawasi. Es ist genügend Zeit, sich kennenzulernen und mit den Einheimischen zusammenzusitzen.

Tag 2: Wacawasi – Laguna de Ipsaycocha

Nach dem Frühstück setzen wir unsere Wanderung fort und erreichen schliesslich den höchsten Punkt im Tal. Hier werden wir einige Anwohner besuchen und haben die Möglichkeit, ihre Fähigkeiten und Techniken in der Herstellung verschiedener Anden-Stoffe und Kleidungsstücke kennenzulernen. Von hier aus beginnen wir den Aufstieg in Richtung „Condor Pass“, auf 4100 Meter über dem Meeresspiegel gelegen. Nach dem Pass befinden wir uns seitlich der herrlichen „Mt. Veronica „, ihr Gipfel erreicht 5750m. Dann beginnt ein Abstieg von etwa einer Stunde zu unserem letzten Campingplatz in Laguna de Ipsaycocha.

Tag 3: Laguna de Ipsaycocha – Ollantaytambo – Aguas Calientes

Heute fahren wir mit dem Zug, mit einem herrlichen Blick auf ein typischen Anden-Tal. Ein Abstieg bringt uns zum Dorf Huyloc, wo wir zu Mittag essen. Nach einer 2-stündigen Fahrt von Huyloc kommen wir nach Pumamarka und haben die Chance, seine wunderbaren landwirtschaftlichen Terrassen zu sehen. Nächster Halt ist Ollantaytambo. Als eines der bedeutendsten, „lebenden Museen“ der Welt, liegt Ollantaytambo in einem fruchtbaren Tal, mit Flüssen und Bächen, von immensen Berge umgeben. Einst eine Inka-Festung und Sie werden erstaunt sein über die umfangreichen archäologischen Ruinen, welche hier zu sehen sind. Von hier geht es weiter mit dem Zug nach Aguas Calientes, am Fuße des Machu Picchu. Hier verbringen Sie die Nacht in Ihrem Hotel.

Tag 4: Aguas Calientes – Machu Picchu – Ollantaytambo – Cusco

Nach dem Frühstück um 5 Uhr nehmen wir einen Bus hinauf nach Machu Picchu. Nach der Registrierung bei den lokalen Behörden, wird Sie der Führer ca. 1,5 Stunden durch Machu Picchu begleiten. Danach haben Sie die Möglichkeit, den Ort auf eigene Faust weiter zu erkunden, oder Sie machen den schwierigen Aufstieg zum Huayna Picchu. Dies ist kein Abenteuer für jederman und Sie müssen im voraus ein spezielles Ticket buchen. Später fahren wir mit dem Zug zurück nach Ollantaytambo und von dort mit dem Bus zu Ihrem Hotel in Cusco.

INBEGRIFFEN

Inbegriffen:

  • Professioneller Führer (zweisprachig)
  • Alle Transporte
  • Zelte (2 Personen)
  • Mahlzeiten
  • Professioneller Koch
  • 2 Nächte Hostel / Hotel
  • Pack-Pferde / Maultiere
  • Alle Eintrittsgelder / Ticket

Nicht inbegriffen:

  • Schlafsäcke (die gemietet werden können)
  • Frühstück (Tag 1)
  • Tickets zu den Thermalbädern (S/.10.00)
  • Trinkgelder
  • Persönliche Dinge
  • Sonnenschutz / Insektenschutzmittel, etc.